Plasmaschneiden

Plasmaschneiden ist ein Schmelzprozess, bei welchem der Gasstrahl im Plasmazustand verwendet wird um ein Material zu schmelzen und es aus der Fuge zu blasen. In einer wasser- oder luftgekühlten Gasdüse innerhalb des Brenners befindet sich die Elektrode. Durch die Düse wird Plasmagas geleitet und mit dem Lichtbogen (Pilotlichtbogen) an der Spitze der Düse stark eingeschnürt. Das Plasmagas ist ionisiert und hoch erhitzt. Der somit entstandene Plasmastrahl kann Temperaturen von bis zu 30.000°C erreichen. Der heiße Lichtbogen erzeugt die hohe Energiedichte. Der Strahl hat eine sehr hohe Geschwindigkeit, wenn er auf das Werkstück auftrifft. Dabei findet eine sogenannte Rekombination statt. Hierbei wird Wärme an das Werkstück abgegeben, wodurch das Material schmilzt. Durch das Gas wird schließlich das Material aus der Schnittfuge herausgeschnitten.

Vorteile

  • Zählt zu den wirtschaftlichsten Schneideverfahren im Stahl-Bereich bis 35/40mm Dicke
  • Zählt zu den schnellen thermischen Schneidverfahren
  • Hohe Schnittqualität
  • Weniger thermischer Einfluss als beim autogenen Brennschneiden
  • Mannloses Schneiden zum Teil möglich, gute Automatisierbarkeit
  • Alle elektrisch leifähigen Metalle schneidbar
  • Schnittgeschwindigkeit abhängig von elektrischer Leitfähigkeit und nicht von der Härte/Dichte
  • Relativ wenig Nachbearbeitung
  • Schneiddicken bis 160mm möglich
  • Spezielle Schnitte möglich: Trockenschnitte, Unterwasserschnitte
  • Robustes Verfahren, welches keine besonderen Anforderungen an die Umgebung stellt
  • Einfache Handhabung

Materialien

  • Alle bekannten Materialien

Nachteile

  • Stromverbrauch relativ hoch
  • Staubbelastung hoch, ein Filter ist verpflichtend
  • Hohe Lärmentwicklung 
  • Nachbearbeitung kann je nach Anforderung erforderlich sein
  • Investition höher als bei Autogenschneiden
  • Besondere technische Gase müssen vorgehalten werden um optimale Ergebnisse zu erzielen
  • Anforderung an die Druckluft beim Plasmaschneiden hoch

 

 

Schweißparameter:

l-Naht ohne Spalt:

Werkstück-
dicke
Schweißstrom (A) Durchmesser Plasmagas (l/min) Schutzgas (l/min) Schweiß-
geschwindigkeit (cm/min)
0,1 2,5 0,8 Ar 0,2 5,0 20
0,2 4,0 0,8 Ar 0,3 5,0 25
0,3 8,0 1,0 Ar 0,3 7,0 25
0,4 13,0 1,0 Ar 0,3 7,0 25
0,5 18,0 1,0 Ar 0,3 7,0 25
0,7 20,0 1,0 Ar 0,3 7,0 25
1,0 40,0 1,2 Ar 0,3 7,0 25
1,5 45,0 2,0 Ar 0,5 7,0 25

 

 

Anwendungen:

KFZ-Bereich, Industrie, Metallbauer, Industrie, Rettungsdienst, Schrotthändler, Recycling-Branche

LADE INHALTE